Finanznachrichten          

Basiszinssatz – Finanzlexikon

Der sogenannte Basiszinssatz ist maßgeblich für die Berechnung des Verzugszinssatzes. Dieser ist beispielsweise dann wichtig, wenn es um Ausgleichs- und Schadenersatzzahlungen geht. Der Verzugszins errechnet sich aus dem Basiszinssatz zuzüglich eines Aufschlages in Höhe von 5%. Dadurch, dass der Basiszinssatz derzeit bei 0,12% liegt, ergibt sich ein Verzugszinssatz von 5,12%. (Stand April 2012).

Die Ermittlung des Basiszinssatzes wird am 01.01. und 01.07. eines jeden Jahres vorgenommen. Seine Höhe orientiert sich am Zinssatz für die jüngste Hauptfinanzierungsoperation, welcher der Europäischen Zentralbank als Steuerungsinstrument dient. Im Allgemeinen passt sich Basiszinssatz und somit auch Verzugszinssatz den Änderungen des Zinsniveaus an.



Über den Autor dieses Artikels:
Johannes schreibt bereits seit Gründung für FinanzNewsOnline. Er ist unter anderem für das Finanzlexikon und für aktuelle Meldungen zuständig.
> Mehr

 

Abgeltungssteuer
AGB
Agio (Aufgeld)
Aktie
Aktienindex
Altersvorsorge
Anderkonto
Anleihe
Anleihebedingungen
Annuitätendarlehen
Arbeitnehmer-
sparzulage

Ausgabeaufschlag
Bankauskunft
Bankgeheimnis
Bankleitzahl
Basiszinssatz
Baufinanzierung
Beleihungswert
Bonität
Börsenaufsicht
Börsenplatz
Branchenfonds
Briefkurs
Bürgschaft
Dauerauftrag
Depotgebühr
Devisen
Dispositionskredit
Dividende
Effektivzins
Einzugsermächtigung
Emittent

>> Weiter (F-Z)
<< Blog