Finanznachrichten          

Devisen – Finanzlexikon

Fremdwährungen werden im Allgemeinen als sogenannte Devisen bezeichnet. Sorten gehören allerdings nicht dazu. Devisen können am Devisenmarkt gekauft und verkauft werden, wo sich ihr Preis durch Angebot und Nachfrage bildet. Aufgrund teils deutlicher Kursschwankungen wird der Devisenhandel oftmals auch zu spekulativen Zwecken genutzt. Rechtlich gesehen stellt der Devisenhandel ein Tauschgeschäft dar, weil Währung mittels Währung gezahlt wird.

Auch Staaten besitzen Devisen. Großes Devisenvermögen ist vor allem bei den Staaten zu beobachten, die einen starken Außenhandel besitzen. Sind die Erlöse aus Exporten höher als die Aufwendungen für Importe, dann entsteht ein Überschuss in der Handelsbilanz. Dieser sorgt dafür, dass Überschüsse entstehen, die in Fremdwährungen lauten.



Über den Autor dieses Artikels:
Johannes schreibt bereits seit Gründung für FinanzNewsOnline. Er ist unter anderem für das Finanzlexikon und für aktuelle Meldungen zuständig.
> Mehr

 

Abgeltungssteuer
AGB
Agio (Aufgeld)
Aktie
Aktienindex
Altersvorsorge
Anderkonto
Anleihe
Anleihebedingungen
Annuitätendarlehen
Arbeitnehmer-
sparzulage

Ausgabeaufschlag
Bankauskunft
Bankgeheimnis
Bankleitzahl
Basiszinssatz
Baufinanzierung
Beleihungswert
Bonität
Börsenaufsicht
Börsenplatz
Branchenfonds
Briefkurs
Bürgschaft
Dauerauftrag
Depotgebühr
Devisen
Dispositionskredit
Dividende
Effektivzins
Einzugsermächtigung
Emittent

>> Weiter (F-Z)
<< Blog