Finanznachrichten          

Emittent – Finanzlexikon

Als Emittent werden Staaten, Unternehmen und Kreditinstitute bezeichnet, die Wertpapiere zur Kapitalbeschaffung ausgeben. Wird solch ein Wertpapier aufgelegt, spricht man häufig auch von einer sogenannten Neuemission. Je nach Produktbedingungen verpflichtet sich der Emittent in der Regel zur 100%igen Kapitalrückzahlung nach einem bestimmten Zeitraum. Zudem werden in aller Regel Zins- bzw. Ertragsausschüttungen festgelegt. Da für den Anleger in Abhängigkeit von der Bonität des Emittenten immer ein Rückzahlungsrisiko besteht, wird im Rahmen von emittierten Wertpapierprodukten auch vom Emittentenrisiko besprochen. Je höher dieses Risiko allgemein eingeschätzt wird, desto höhere Zinsen muss ein Emittent zahlen, um seine Wertpapiere an den Börsen absetzen zu können.



Über den Autor dieses Artikels:
Johannes schreibt bereits seit Gründung für FinanzNewsOnline. Er ist unter anderem für das Finanzlexikon und für aktuelle Meldungen zuständig.
> Mehr

 

Abgeltungssteuer
AGB
Agio (Aufgeld)
Aktie
Aktienindex
Altersvorsorge
Anderkonto
Anleihe
Anleihebedingungen
Annuitätendarlehen
Arbeitnehmer-
sparzulage

Ausgabeaufschlag
Bankauskunft
Bankgeheimnis
Bankleitzahl
Basiszinssatz
Baufinanzierung
Beleihungswert
Bonität
Börsenaufsicht
Börsenplatz
Branchenfonds
Briefkurs
Bürgschaft
Dauerauftrag
Depotgebühr
Devisen
Dispositionskredit
Dividende
Effektivzins
Einzugsermächtigung
Emittent

>> Weiter (F-Z)
<< Blog