Annuitätendarlehen – Finanzlexikon

Das Annuitätendarlehen ist im Rahmen von Konsumkrediten die am meisten genutzte Darlehensart. Bei dieser Form des Kredites verschieben sich Zins und Tilgung innerhalb der regelmäßigen – meist monatlichen – Rückzahlungsrate. Diese wird deshalb häufig auch als sogenannte Annuität bezeichnet. Während die Kreditrate über die gesamte Darlehenslaufzeit identisch bleibt, nimmt der darin enthaltene Tilgungsanteil stetig zu. Die Differenz zur Gesamtratenhöhe hingegen – der verbleibende Zinsanteil – nimmt hingegen zunehmend ab. Der Grund dafür liegt in der mit zunehmender Kreditlaufzeit abnehmenden Restschuld. Somit sinkt der absolute Zinsbetrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.